FREIE PLÄTZE: 3 freie Plätze für August 2024

Unsere kleine Gruppe

In kleiner Gruppe liebevoll und kindgerecht betreut

In meiner Kindertagespflege in Bochum wird natürlich nicht nur Ihr Kind betreut, sondern es wird Teil einer kleinen Gruppe von 4 Kindern. Ich betreue Kinder ab 3 Monate . Eine gute Durchmischung des Alters ist wichtig, wobei die kleinen viel von den großen Kindern lernen und die großen Kinder lernen, Verantwortung zu übernehmen und Vorbild zu sein.

Die soziale Kompetenz der Kinder wird durch unsere Gruppe mit unterschiedlichen Altersstufen trainiert. Die Kinder lernen Rücksicht auf die Wünsche anderer Kinder zu nehmen und erproben spielend mit den eigenen und den Gefühlen anderer umzugehen. Die kleine Gruppe bietet einen schützenden Rahmen, in dem sich das Kind entwickeln kann. Hier lernen die Kinder auch erste Freundschaften zu schließen, sie lernen sich durchzusetzen, aber auch tolerant auf die Wünsche anderer Kinder zu reagieren. Es entsteht ein soziales Gefüge, in dem die Kinder Halt finden und intensive Beziehungen kennenlernen.

Unsere Räume in Bochum werden durch die Kinder mit Leben gefüllt

Die Räume meiner Kindertagespflege bieten den Kindern Platz zum Toben, Spielen und Schlafen. Die Kindertagespflege findet in meinen Räumen statt. Ich wechsel regelmäßig die Spielsachen damit alle Kinder nach ihren Bedürfnissen Spielmöglichkeiten haben. Wir fühlen  uns hier jeden Tag wohl. Die Steckdosen sind Kindgerecht mit Steckdosenschutz gesichert, Kanten mit Kantenschutz abgerundet.

Kinder haben besondere Bedürfnisse an die Einrichtung: Für den Mittagsschlaf oder um sich auszuruhen gibt es den Schlafbereich mit je nach Alter einer eigenen Matratze bzw. einem eigenen Reisebett für jedes Kind. Die Küche grenzt an unseren Spielbereich, wodurch ich die Kinder jederzeit im Blick habe. Gemeinsam gegessen wird im Wohnzimmer. Dort steht am Couchtisch für jedes Kind ein eigener kleiner Kinderstuhl bereit. Dort wird auch gebastelt, gemalt oder auch gepuzzlet oder verschiedene Spiele gespielt.

Hin und wieder werden auch für die Bedürfnisse der Kinder die Möbel etwas umgestellt.

Die Kindertagespflege ist gut vernetzt

Tagesmütter und Tagesväter arbeiten zwar zumeist allein oder zu zweit, sie sind aber gut miteinander vernetzt und stehen in vielfältigem Austausch. Wir treffen uns regelmäßig zu Weiterbildungen oder Fachtagen und haben auch untereinander stetig Kontakt für verschiedenste Fragen. 

Es kommt auch vor, dass wir uns zu gemeinsamen Ausflügen verabreden und die Gruppe dadurch vergrößert wird. Das bringt neue Bekanntschaften für die Kinder und sie können ihr zuvor erworbenes Wissen mit einem neuen Kontext trainieren und erweitern.